Instagram Story Highlights branden

By |2019-05-02T08:35:25+00:00Mai 2, 2019|Categories: Allgemein, Branding Tipps, Instagram|Tags: , , , , |

Wie du deine Story Highlights brandest und zum Hingucker machst

Gestalte deine Story Highlights „on brand“ in deinem Business Look

Vergangene Woche hat dir Alena Wessling in einem Gastartikel schlagkräftige Argumente geliefert, warum du Story Highlights auf Instagram für dein Business nutzen solltest. Um aus deiner Businessvorstellung eine runde Sache zu machen, ist es mit Blick auf dein Business als Marke wichtig, dass deine Stories „on brand“ sind, also dem Look & Feel deiner Marke folgen.

Durch ein gezieltes Branding deiner Instagram Stories, schaffst du wie bei deinem normalen Instagram Feed eine höhere Brand Awareness und kommunizierst die Message deiner Marke!

Im Folgenden möchte ich dir einige Tipps geben, wie du deine Story Highlights auf Instagram passend in deinem Unternehmenslook gestalten kannst.

 

 

 

Branding Stories

 

1. Stay „on brand“

Wie bereits schon erwähnt, ist es wichtig, dass deine Stories deinem Branding folgen, das du auch sonst für dein Business verwendest. Betrachte deine Stories als Marketinginstrument, das in deiner Markensprache verfasst sein soll. Wenn du deine übliche Zielgruppe ansprechen willst, solltest du hier keine waghalsigen Experimente machen. Bleibe deiner Marke treu. Ein einheitliches visuelles Branding gewährleistet, dass deine Leser dich sofort immer wiedererkennen, wenn sie durch Instagram stöbern. Das gilt sowohl für deine Stories, als auch für deine regulären Posts.

 

2. Formate

Um deinen Stories dein einzigartiges Look & Feel zu verpassen und sie in deinem Look zu branden, kannst du dir Vorlagen bzw. Templates erstellen. Du kannst diese Templates als Bilder auf deinem Smartphone speichern und immer nutzen, wenn du eine neue Story erstellst. Natürlich funktioniert dies auch prima für deine geplanten Story Highlights, die dein Unternehmen vorstellen.

Wenn du dich dafür entschieden hast, grafische Vorlagen für deine Story Highlights zu erstellen, achte bitte auf die Maße. Das Format deiner Story-Vorlagen legst du am besten im Hochformat (9:16) mit einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixel an. Wenn du mit einzelnen Grafiken in Abfolge arbeitest, kannst du diese für die einzelnen Sequenzen beispielsweisen in den Programmen Photoshop oder online mit Canva erstellen. Wenn du lieber mit Video arbeiten willst: Unbedingt an das Hochformat denken!

Mehr Tipps zu Apps, mit denen du fantastische Vorlagen erstellen kannst, geben dir Alena und ich diese Woche in unserer Challenge #highlightyourstories auf Instagram.

 

3. Weniger ist mehr

Bei der Gestaltung solltest du immer daran denken, dass die Anzeigedauer der Instagram Stories sehr kurz ist und die Aufmerksamkeitsspanne deiner Leser/Zuschauer vermutlich sehr gering. Das bedeutet für dich: Nicht zu viel Text und Schriftelemente verwenden. Teile deine Inhalte lieber auf mehrere Einzelbilder hintereinander auf, wenn du umfangreiche Inhalte hast. Jedoch ist es natürlich besser kurz und knackig auf den Punkt zu kommen.

 

 

4. Nutze deine Branding Elemente!

Dein Instagram Story Highlight Branding wird perfekt, wenn du all deine Elemente deines Markendesigns auch hier nutzt! Setze dein Logo, deine Brandingfarben und Schriften ein. Du kannst zum Beispiel den Hintergrund deines Templates in der Markenfarbe gestalten und das Logo oben oder unten mittig setzen. Alternativ ist auch das Einbinden deiner Webadresse sinnvoll.

 

5. Lesbarkeit

In punko Lesbarkeit am Smartphone solltest du dich in deine Nutzer hineinversetzen. Nicht jeder hat das iphone Plus mit großem Screen … Deine Texte sollte in allen Fällen gut lesbar sein. Achte deshalb unbedingt auf eine ausreichend große Schriftgröße deiner Texte.
Wenn du etwas längeren Text geplant hast, macht es Sinn, diesen linksbündig anzuordnen. Das erhöht die Lesbarkeit. Achte auch auf ausreichenden Kontrast deiner Texte zum Hintergrund!
Um wichtige Stellen in deinen Texten hervorzuheben, kannst du den Text auf fett stellen, oder Farben und Unterstreichungen nutzen! Da beim Betrachten der Stories, der Hauptfokus oben und mittig liegt, ist es gut, wenn du hier deine Hauptmessage stehen hast.

Wie wäre es mit ein wenig animiertem Text? Durch animierte Texte hast du die Möglichkeit, diesen abschnitts- oder wortweise einzublenden. So erschlägst du deine Zuschauer nicht gleich mit der Message, sondern präsentierst deine Inhalte portioniert und spannungsreich. Zum Animieren von Texten und erstellen von Stories mit Animationseffekten empfehle ich dir die App Mojo.

 

6. Abwechslung ist gefragt

Generell ist Abwechslung gefragt. Das bedeutet nicht, dass du 5 wackelnde Gifs auf jeder Story platzieren solltest. Versuche deine Story unterhaltsam zu gestalten, so dass jede Sequenz ein wenig im Layout variiert und sich von dem vorherigen Bild unterscheidet. So hältst du die Aufmerksamkeit deiner Leser aufrecht und erzeugst Spannung.

 

7. Highlight-Cover branden!

Nicht nur deine Story, sondern auch die Highlight Cover – die runden Buttons, die über deinem Feed angezeigt werden – kannst du in dein Branding miteinbeziehen. Hier kannst du mit plakativen Icons oder Schlagworten arbeiten. Färbe doch deine Highlight Covers passend in deinen Branding Farben ein!
Pro Tipp: Du musst inzwischen keine Story mehr für das Cover Bild hochladen. Hier kannst du neuerdings einfach ein Bild aus deinem Fotoarchiv auswählen.

 

 

 

 

 

 

 

Instagram Challenge #highlightyourstories

Wenn du gemeinsam mit uns deine Story Highlights pimpen möchtest – denn zusammen macht das sicher mehr Spaß – nimm an unserer gemeinsamen Challenge #highlightyourstories auf Instagram teil! Die Challenge beginnt ab 29. April mit einer intensiven Input Phase und in der Woche vom 6. Mai bis 11. Mai gehts dann ans Eingemachte: Wir erstellen unsere Stories!

Du findest uns auf Instagram unter @wortblick und @wirkraumdesign und die Challenge unter dem Hashtag #highlightyourstories